April: Awakening: [german: Erwachen]

Awakening is a central moment in an individual's life, a moment of "existential conversion" or radical rethinking - for transformation. It is the moment when a person radically recognises the groundlessness of their own existence.
First we exist, then we create our own essence based on our choices and actions. This awakening to the freedom of personal preferences with choices existing in every moment of life and thus the burden of responsibility for one's own existence is central to existentialism.
The existentialist awakening is ultimately a profound process that leads to a more authentic, responsible and ultimately freer existence.
A life that is truly chosen and shaped by oneself.

Loosely based on Jean-Paul Sartre, Martin Heidegger


Das Aufwachen oder Erwachen ist ein zentraler Moment im Leben eines Individuums, ein Moment der „Existenzialen Konversion“ oder des radikalen Umdenkens - zur Transformation. Es ist der Augenblick, in dem eine Person die Grundlosigkeit der eigenen Existenz radikal erkennt.
Zuerst existieren wir, dann schaffen wir, basierend auf unseren Entscheidungen und Handlungen, unsere eigene Essenz. Dieses Aufwachen zur Freiheit der persönlichen Präferenzen mit in jedem Moment des Lebens existierenden Wahlmöglichkeiten und damit die Last der Verantwortung für die eigene Existenz ist zentral für den Existenzialismus.
Das existenzialistische Aufwachen ist letztendlich ein tiefgreifender Prozess, der zu einer authentischeren, verantwortungsvolleren und letztlich freieren Existenz führt.
Ein Leben, das wahrhaftig von einem selbst gewählt und gestaltet wird.

Frei nach Jean-Paul Sartre, Martin Heidegger